WISSENSRÄUME

Zeitraum: 03/12 – 04/10
Universität: Universität der Künste (UdK) Berlin & Universität St. Gallen
Studiengang: Master of Arts in Leadership in Digitaler Kommunikation

 

Wie könnten wir einen Wissensraum schaffen, der Abiturienten helfen kann, die grundlegenden Wissens-Zusammenhänge räumlich zu erfahren? Diese Fragestellung führt uns zur Idee der Wissens-Bäume. Wir konzentrieren uns in der weiteren Ausararbeitung auf die Zielgruppe der jungen Menschen bis zur mittleren Reife. Gerade für diese Gruppe der “Digital Natives” werden derzeit neue Lernformen benötigt und entwickelt. Der Trend geht vom traditionellen Lernen in einzelnen Schulfächern zur interdisziplinären Wissensvermittlung.

Die Wissens-Bäume
Jeder Baum steht für eine Wissens-Disziplin (Geschichte, Physik, Kunst etc.) Das Wissen wird zeitlich von unten nach oben angeordnet dargestellt. Die einzelnen Ast-Bündel stehen für die Kontinente (Europa, Amerika, Asien, Afrika)

Der Wissens-Wald
Der Wissens-Wald ist ein physischer Wissensraum, der dem Besucher Antworten auf seine Fragen liefert. Die Antworten sind aber nicht eindimensional sondern stellen mit Hilfe der Wissens-Bäume Zusammenhänge zwischen verschiedenen Disziplinen (z.B. zwischen Geschichte, Wirtschaft, Politik, Psychologie, Kunst und Musik) räumlich und multisensorisch dar. Durch das Aufleuchten von Wissens-Blüten an verschiedenen Bäumen, auf verschiedenen Ebenen, in verschiedenen Richtungen, kann der Fragende ganz schnell erste Zusammenhänge erkennen. Nähert sich der Fragende den leuchtenden Wissens-Blüten so geben diese umso mehr Informationen Preis, je näher er kommt.

ldk_g1_1000_01